Nachwuchsteam mit starker Vorstellung gegen Rochusclub

Die 2. Damen haben sich beim Aufstiegsfavoriten Rochusclub Düsseldorf mit einer 3:6-Niederlage mehr als achtbar aus der Affäre gezogen. Die Mannschaft mit Hannah Kürvers, Anouk Nagtzaam  und den 08-Nachwuchsspielerinnen Catrin Levers, Jenny Höhn, Sabine Krause und Sinha Eickens zeigte einmal mehr, dass sie sich vor keiner Mannschaft verstecken muss. Es fehlten mit Linda Sentis (in der 1. Damen festgespielt), Steffie Weterings (Urlaub) und Anne Blawatt (verletzt) immerhin drei Stammspielerinnen. Umso bemerkenswerter war der zwischenzeitliche Spielstand von 2:1 für 08. Sinha (DTB 433) hatte zuerst an Pos. 6 gegen Camilla Cremer (DTB 245) in 2 Sätzen das nachsehen. Dann aber schlug die Stunde von 08. Nach einer 1,5-stündigen Regenunterbrechung bezwang Catrin (DTB 173) an Pos. 2 sensationell die Nr. 51 der deutschen Rangliste Melanie Oosterhof mit 5:7, 6:3 und 7:6. Catrin wehrte dabei im Matchtiebreak 4 Matchbälle ab, ehe sie sich mit 14:12 durchsetzen konnte. Eine starke Vorstellung lieferte auch Jenny (DTB 221) ab, die ihrer ungemein hart servierenden Gegnerin Alice Tesan (DTB 167) im

1. Satz den Zahn zog und mit 7:5 und 6:1 gewann. Die 2. Runde war dann eine relativ klare Angelegenheit für den Rochusclub. An Pos. 1 hatte man sogar die Nr. 233 der Weltrangliste Mervana Jugic-Salkic aufgestellt, die sich auch glatt in 2 Sätzen gegen Hannah (DTB 73) durchsetzte. 2 Satzniederlagen gab es auch für Anouk Nagtzaam (DTB 238, Pos. 3) gegen Laura Zelder (DTB 42) und Sabine Krause (DTB 287, Pos. 5) gegen Madita Suer (DTB 151).
In den Doppeln musste 08 dann auf Hannah verzichten, die sich mit Magenkrämpfen plagte. Da aber zufällig Catrins Schwester Anna-Maria mitgereist war, kam Anna-Maria so zu einem unerwarteten Einsatz in der Niederrheinliga. Im 1. Doppel waren die beiden Schwestern gegen Salkic/Suer allerdings chancenlos. Den 3. Punkt für 08 holte dann das eingespielte Doppel Sabine und Jenny. Sie siegten kurz vor Einbruch der Dunkelheit im Matchtiebreak gegen Oosterhof/Zelder. Auch im 3. Doppel war noch etwas mehr drin. Sinha und Anouk verloren unglücklich mit 1:6 und 6:7. Dennoch kann man mit dem Ergebnis hochzufrieden sein, zeigt sich doch einmal mehr, dass das 08-Nachwuchskonzept voll aufgegangen ist.

Das nächste Spiel findet am 07. Juni um 14 Uhr in Asberg statt.

Ihren 1. Sieg haben auch die Damen 30 in der Regionalliga gefeiert. Mit einem 6:3-Erfolg gegen Castrop Rauxel wurden die Chancen auf den Klassenerhalt gewahrt.

This entry was posted in 2008, Archiv, Nachwuchsteam. Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post. Comments are closed, but you can leave a trackback: Trackback URL.

Warning: Use of undefined constant comments_open - assumed 'comments_open' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/1/d79662275/htdocs/version2010/wp-content/themes/moers08.de/comments.php on line 99

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>