Bundesliga-Damen unterliegen Karlsruhe

Mit dem letzten Aufgebot bestritt der TC ZWS Moers 08 sein vorletztes Bundesligaspiel. Die Verletzungen von Karin Knapp (Fuß), Tsvetana Pironkova (Schulter) und Maret Ani (Knöchel) sowie die Viertelfinalteilnahme von Angelika Bachmann in Rom konnten nicht kompensiert werden. Da half auch der Einsatz der angeschlagenen Angelique Kerber (Handgelenksbruch) an Pos. 1 nicht. Angelique musste aufgrund ihrer Verletzung das Match im 2. Satz aufgeben. Dennoch sah es in Runde 1 zuerst gar nicht so schlecht aus. Nach 20-minütiger Verspätung (Schiedsrichter steckten im Stau) sorgte Tamaryn Hendler an Pos. 6 für den ersten Paukenschlag. Sie fegte Syna Kayser mit 6:0 und 6:2 vom Platz. An Pos. 4 bahnte sich unterdessen ein Überraschung an. Michelle Gerards führte im 1. Satz mit 5:1 gegen die ehemalige Top-20 Spielerin Anna-Lena Grönefeld. Während Michelle dann etwas zu passiv spielte, fing sich Grönefeld und gewann den 1. Satz noch mit 7:5. Der 2. Satz war dann eine klare Angelegenheit für Grönefeld. Deutlich mehr war auch an Pos. 2 möglich. Es war das Match der verpassten Chancen von Hana Sromova. Unzählige Spielbälle wusste sie gegen Sandra Klösel nicht zu nutzen und unterlag letztendlich mit 2:6 und 5:7. An Pos. 5 war Linda Sentis dem druckvollen Spiel von Stephanie Gehrlein nicht gewachsen. Mit ihrer überragenden Vorhand brachte Gehrlein Linda ein ums andere mal in die Bredouille und gewann die Partie sicher mit 6:3 und 6:2. Die Rückkehr von Sesil Karatantcheva an ihre frühere Wirkungsstätte wurde mit Spannung erwartet. Bis zum 4:4 im 1. Satz konnte Stanislava Hrozenska an Pos. 4 die Partie offen halten. Doch dann holte sich Karatantcheva Satz 1 mit dem ersten Break mit 6:4. Der 2. Satz war geprägt von den harten Grundlinienschlägen Karatantcheva´s. Stanislava fand dagegen einfach kein Mittel und verlor auch Satz 2 mit 3:6.

In den Doppeln konnte 08 dann im 3. Doppel noch mal punkten. Michelle und Tamaryn harmonierten prächtig und konnten das Match klar mit 6:2 und 6:2 für sich entscheiden. Das 1. Doppel mit Hana und Stanislava unterlag knapp mit 3:6 und 6:7(0) gegen Klösel/Grönefeld. Das 2. Doppel mit Angelique und Linda musste wegen der Verletzung von Angelique kampflos an Karlsruhe abgegeben werden.

Damit bestreiten Benrath und Karlruhe am Sonntag das Endspiel um die deutsche Meisterschaft. 08 tritt am Sonntag zum letzten Spiel bei Waldau Stuttgart an.

This entry was posted in 2008, Archiv, Bildergalerien, Bundesliga. Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post. Comments are closed, but you can leave a trackback: Trackback URL.

Warning: Use of undefined constant comments_open - assumed 'comments_open' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/1/d79662275/htdocs/version2010/wp-content/themes/moers08.de/comments.php on line 99

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>