Bundesliga-Damen schlagen Waldau Stuttgart mit 5:4

Mit einem hervorragenden 3. Platz (letztes Jahr: 4. Platz) haben die 1. Damen die Bundesligasaison 2008 beendet. Meister ist der TC Benrath. Absteigen müssen der TC Augsburg und der THC im VfL Bochum.

Ausschlaggebend für den 5:4-Sieg gegen Stuttgart war einmal mehr die Harmonie des gesamten Teams. Der TC ZWS 08 begann in der 1. Runde furios. Tamaryn Hendler an Pos. 6 machte wie auch in den vergangenen beiden Spielen kurzen Prozess mit ihrer Gegnerin und gewann glatt in 2 Sätzen. Schwer tat sich an Pos. 2 Hana Sromova. Nach einem glatten 6:2 im 1. Satz gegen Claudine Schaul, fehlte im 2. Satz in einigen Phasen die Konzentration, so dass es schnell 5:2 für Schaul hieß. Hana kämpfte sich aber wieder auf 5:4 ran, musste den Satz dennoch mit 6:4 abgeben. Im 3. Satz hatte Hana allerdings deutlich mehr Stehvermögen und brachte 08 mit 2:0 in Führung. Das Spiel des Tages lieferten sich aber an Pos. 4 Michelle Gerards und Kirsten Flipkens (spielte für Moers 2003 und 2004). Die beiden boten über 2,5 Stunden exzellentes Weltklassetennis und brachten die zahlreichen Zuschauer ein ums andere Mal in Verzückung. Am Ende konnte Michelle nach ihrer besten Leistung mit 7:5 und 6:4 die Oberhand behalten.

Die 2. Runde lief dann leider nicht mehr so gut. Linda Sentis an Pos. 5 konnte ihre zahlreichen Chancen nicht nutzen und unterlag gegen Lina Stanciute mit 6:2 und 6:3. Die anderen beiden Matches mussten nach starken Gewittern für 2,5 Stunden unterbrochen werden. Dies erwies sich sowohl für Stanislava Hrozenska (Pos. 3) und Angelika Bachmann (Pos. 5) als Nachteil. Stanislava verlor nach der Regenpause in kürzester Zeit mit 4:7 den Tiebreak im 1. Satz. Auch im 2. Satz konnte eine glänzend aufgelegte Kristina Barrois die Gunst der Stunde nutzen und siegte mit 6:2.

Angelika gab nach der langen Pause direkt 4 Spiele in Folge ab, so dass sie im 3. Satz gleich mit 0:3 zurücklag. Knackpunkt des Spiels waren dann die vergebenen Breakchancen von Angelika zum 4:4. So konnte sich Martina Müller mit 6:3 durchsetzen.

Doch einmal mehr waren die Doppel für den 08-Gesamtsieg ausschlaggebend. Stanislava und Hana im 1. Doppel besiegten in einem hochklassigen Match Schaul/Barrois mit 7:5 und 6:4. Dabei hatten die beiden im 1. Satz bereits mit 1:4 zurückgelegen. Kurzen Prozess machten Angelika und Michelle mit Müller/Stanciute und siegten überlegen mit 6:1 und 6:1. Damit war der 08-Triumph perfekt. Im 3. Doppel kam Nachwuchstalent Anne Blawatt zu ihrem 1. Bundesligaeinsatz. Gegen das Weltklassedoppel Flipkens/Wöhr wäre sicher das eine oder andere Spiel mehr möglich gewesen, doch das hätte am 2 Satz-Erfolg der Stuttgarter nichts geändert.

This entry was posted in 2008, Archiv, Bildergalerien, Bundesliga. Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post. Comments are closed, but you can leave a trackback: Trackback URL.

Warning: Use of undefined constant comments_open - assumed 'comments_open' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/1/d79662275/htdocs/version2010/wp-content/themes/moers08.de/comments.php on line 99

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>