Tamaryn Hendler scheitert im Halbfinale von Wimbledon

Der Traum vom Finalsieg im Juniorinnen-Einzel in Wimbledon ist leider im Halbfinale beendet worden. Bis dahin hatte die ungesetzte Tamaryn Hendler (ITF 49) ein hervorragendes Turnier gespielt und mit Aranxta Rus (NED, Nr. 2) sogar die Nr. 3 der Jugendweltrangliste im Viertelfinale mit 7:6(4) und 6:3 entzaubert. Auch die Siege gegen Cindy Chala (FRA, ITF 35), Nastassya Burnett (ITA, ITF 45) und Jessica Moore (AUS, ITF 30, Nr. 6) zeigen das große Potential der 15-jährigen Belgierin. Im Halbfinale war aber die Weltranglisten-5. Noppawan Lertcheewakarn (THA, Nr. 3) noch eine Nummer zu groß. Dennoch zog sich Tamaryn bei ihrer 6:7(2) und 3:6-Niederlage mehr als achtbar aus der Affäre. Wer weiß schon was passiert wäre, wenn Tamaryn den 1. Satz für sich entschieden hätte.

This entry was posted in 2008, Archiv, Bundesliga. Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post. Comments are closed, but you can leave a trackback: Trackback URL.

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>