Bundesliga-Team präsentiert 5 Neuzugänge

Der Kader des TC ZWS Moers 08 für die Saison 2009 steht. Mit 5 Neuzugängen wird der Kampf um die vorderen Plätze aufgenommen. Dabei wird der bereits im letzten Jahr eingeschlagene Weg konsequent weitergeführt. Aus gutem Grund stehen mit Kaia Kanepi (WTA 27) und Tsvetana Pironkova (WTA 45) nur noch 2 Top-100 Spielerinnen im 08-Kader. Die Zuverlässigkeit dieser Spielerinnen ließ in den letzten Jahren deutlich zu wünschen übrig, so dass man sich folgerichtig von Karin Knapp (TC Vacono Radolfzell), Angelique Kerber (TC Vacono Radolfzell) und Petra Cetkovska getrennt hat. Als absolute Teamspielerinnen wurden dafür Jelena Kostanic Tosic (WTA 116) und Patricia Mayr (WTA 121) verpflichtet. Jelena kommt vom Absteiger TC Augsburg und beeindruckte die Moerser Verantwortlichen in der letzten Saison durch ihren enormen Kampfgeist (besiegte im direkten Duell Ekaterina Bychkova). Der Kontakt zu Patricia kam über die ehemalige Moerserin Barbara Schett zustande. Patricia hat in dieser Saison ihr erfolgreichstes Jahr gespielt und weist eine hervorragende Bilanz in Teamwettbewerben auf. Ebenfalls aus Augsburg kommt Neuzugang Nr. 3 Sabine Klaschka (WTA 435). Die 28-jährige gilt als eine ausgesprochene Teamspielerin und kam in der abgelaufenen Saison auf eine hervorragende 5:1-Bilanz. Vom

2. Absteiger Bochum wechselte Julia Babilon (DTB 25) an den Niederrhein. Julia hat ihr Potential bereits in der Winterhallenrunde gezeigt und stellt spielerisch wie auch charakterlich eine große Verstärkung für das 08-Team dar. Auf Empfehlung von Michelle Gerards verpflichtete man mit Marcella Koek (WTA 535) noch ein Talent aus Holland. Marcella trainiert mit Michelle und spielt mit ihr auch Doppel auf der Tour. Aus dem Nachwuchsbereich schafften es die 08-Talente Sabine Krause (DTB 141) und Catrin Levers (DTB 154) in den Kader.

Die Bundesliga beginnt am 31. Mai 2009 mit dem Schlagerspiel beim TC WattExtra Bocholt. Bocholt hat noch mal kräftig aufgerüstet und als Ziel die deutsche Meisterschaft ausgegeben. Nicht weniger anspruchsvoll sind die weiteren Ansetzungen gegen den deutschen Meister TC Zamek Benrath und den Vizemeister Rüppurr Karlsruhe. Auch die anderen Mannschaften aus Stuttgart (Deutscher Meister 2007), Radolfzell (Aufsteiger mit 7 Top-100 Spielerinnen) und BW Berlin (Aufsteiger) sind nicht zu unterschätzen. Die Zuschauer können sich auf eine spannende Saison freuen.

This entry was posted in 2008, Archiv, Bundesliga. Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post. Comments are closed, but you can leave a trackback: Trackback URL.

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>