1. Damen setzen auch gegen Rochusclub ihre Siegesserie fort – 2. Damen erkämpfen sich ein 3:3 gegen Bocholt

Man muss vor dieser Mannschaft einfach den Hut ziehen. Die Nachwuchstalente im 08-Dress sorgten angesichts der Klasseleistungen wieder einmal für staunendes Kopfschütteln bei den zahlreichen Zuschauern. Der Rochusclub Düsseldorf wurde deutlich mit 5:1 nach Hause geschickt. Eine Bank war wieder Marcella Koek an Pos. 1. Sie ließ sich durch die unbequeme Spielweise von Madita Suer nicht von ihrer Linie abbringen und siegte souverän mit 6:1 und 6:4. Das erste Highlight lieferte Catrin Levers an Pos. 2. Im letzten Medenspiel hatte sie noch so unglücklich verloren, doch diesmal zeigte sie gegen Alice Tesan ihre Nervenstärke. Den 1. Satz gewann Catrin knapp im Tiebreak und hatte damit den Widerstand von Tesan gebrochen. Innerhalb von 20 Minuten war der

2: Satz mit 6:0 gewonnen. Eine hervorragende Partie lieferte einmal mehr Anna-Maria Levers an Pos. 3. Trotz verlorenem 1. Satz steckte sie gegen die hoch eingeschätzte Melanie Oosterhoff nicht auf und konnte tatsächlich im Match-Tiebreak das Spiel für sich entscheiden. An Pos. 4 spielte eine glänzend aufgelegte Sabine Krause ihre Gegnerin beim 6:0 und 6:0-Erfolg regelrecht schwindlig, so dass es zum fast sensationellen 4:0-Zwischenstand kam. In den Doppeln konnte der Rochusclub dann den Ehrenpunkt ergattern. Marcella und Sabine unterlagen im 1. Doppel mit 2:6 und 3:6. Spannend machten es die Geschwister Levers, die nach einem 6:0 und 0:6 im Match-Tiebreak mit 10:7 die Oberhand behielten. Damit bleiben die 1. Damen weiterhin ungeschlagen.

Das nächste Spiel findet am 30.1. um 17 Uhr in Ratingen statt.

Die Nachwuchstalente in der 2. Mannschaft hatten es diesmal mit TUB Bocholt zu tun. An Pos. 1 lieferte Jenny Höhn eine couragierte Partie, konnte aber geben Barbara Demming beim 3:6 und 3:6 nicht viel ausrichten. Mehr Chancen hatte an Pos. 2 Anne Blawatt. Im 1. Satz konnte sie ihre Möglichkeiten zum 5:3 nicht nutzen und unterlag mit 4:6. Der 2. Satz war dann mit einer starken Vorstellung schnell mit 6:1 gewonnen. Allerdings konnte Anne im Match-Tiebreak nicht mehr an diese Leistung anknüpfen und verlor mit 2:10. Ihren 1. Sieg im 08-Dress konnte hingegen Tatjana-Maren Röhrich gegen Sandra Eyting erzielen. Im Match-Tiebreak siegte sie nach einem starken Spiel deutlich mit 10:3. Für den 2:2-Zwischenstand sorgte dann Sinha Eickens mit einem klaren 6:3 und 6:1 gegen Katharina Vos. Den 3. Punkt für 08 sicherte dann mit einem 6:1 und 6:2-Erfolg das 2. Doppel mit Tatjana und Sinha. Jenny und Anne hatten im 1. Doppel keine Chance und unterlagen mit 1:6 und 1:6.

Das nächste Spiel findet am 30.1. um 17 Uhr beim TC Rheinstadion statt.


Während ihre Teamkameradinnen um Punkte kämpften, hatte Julia Babilon (WTA 417) das Halbfinale des ITF-Turniers (10.000,- $) in Wrexham erreicht. Dort scheiterte sie allerdings am Mona Barthel (GER, WTA 356, Nr. 4) mit 6:7(5) und 0:6. Die vorherigen 3 Runden hatte Julia glatt in 2 Sätzen gewonnen. Als nächstes Turnier wird Julia nächste Woche in Kaarst (10.000,- $) spielen.


Weiterhin ohne Niederlage sind die Herren 40. Gegen PSV Düsseldorf gab es ein klares 6:0, so dass es nun am nächsten Samstag (14 Uhr, Gardemann-Halle) gegen Angertal um den Aufstieg geht.

This entry was posted in 2010, Bundesliga, Nachwuchsteam. Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post. Comments are closed, but you can leave a trackback: Trackback URL.

Warning: Use of undefined constant comments_open - assumed 'comments_open' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/1/d79662275/htdocs/version2010/wp-content/themes/moers08.de/comments.php on line 99

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>