Bundesliga-Damen mit perfektem Heimdebüt

Die Sorgenfalten der 08-Verantwortlichen waren nach dem deutlichen 8:1-Heimerfolg gegen den TC Rüppurr Karlsruhe wie weggewischt. Dabei sah es am Tag vor dem Spiel gar nicht so gut aus, denn da ereilte 08 die Meldung, dass sich Spitzenspielerin Julia Görges beim Doppelspiel in Paris (Niederlage gegen Hradecka/Hlavackova) verletzt hatte und an einen Einsatz in Moers nicht zu denken war. Doch am Sonntag morgen schien für 08 schon wieder die Sonne, denn der TC Rüppurr Karlsruhe kämpfte mit ähnlichen Problemen und konnte daher auch nicht komplett antreten. Dies nutzte 08 eiskalt aus. Stanislava Hrozenska verpasste ihrer Gegnerin in knapp 40 Minuten ein 6:0 und 6:0. Ähnlich stark präsentierte sich an Pos. 4 Julia Babilon. Sie gab gegen Madeline Bosnjak lediglich 1 Spiel mehr ab. Unerwartet war dann die Niederlage an Pos. 2 von Patricia Mayr, die beim Stand von 2:4 gegen Stefanie Gehrlein umgeknickt war und danach nicht wieder zurück ins Spiel fand. Doch dies war der einzige Wehrmutstropfen an diesem Tage. An Pos. 3 legte Laura Pous Tio mit einer überragenden Vorstellung gegen Tatjana Priachin nach. Gegen Benrath noch deutlich geschlagen, konnte sie diesmal das Match von Anfang bestimmen und siegte hochverdient mit 6:2 und 6:1. Unerwartet viel Mühe hatte an Pos. 5 Michelle Gerards, die den 1. Satz total verschlief und mit 3:6 verlor. Im 2. Satz setzte sie dann die taktischen Anweisungen des Trainers besser um und konnte ungefährdet den Match-Tiebreak erreichen. Dort behauptete sich Michelle dann wieder sicher mit 10:4 durch. Für die Entscheidung sorgte an Pos. 1 Ekaterina Bychkova, die souverän mit 6:2 und 6:2 gegen Melanie Klaffner gewann. In den Doppeln setzte sich dann die Moerser Klasse durch, so dass alle 3 Doppel an 08 gingen. Patricia und Laura gewannen im 2. Doppel gegen die bedauernswerten Priachin/Lada mit 6:0 und 6:0. Auch das 3. Doppel mit Stana und Michelle hatte bei ihrem 6:3 und 6:1-Erfolg keine Mühe. Hoch spannend ging es allerdings auf dem Centre-Court zu. Ekaterina und Julia hatten einen 0:3-Rückstand wettgemacht und beim Stand von 5:4 nicht weniger als 4 Satzbälle gehabt, von denen sie aber keinen nutzen konnten. So musste der Tiebreak entscheiden, wo das 08-Duo bei einer 7:6-Führung ihren 6. Satzball nutzte. Im 2. Satz sah es bei einer 5:2-Führung nach einem klaren Erfolg aus. Doch auch hier nutzten die beiden Moerserinnen ihre Chancen nicht und konnten erst den 7. Matchball zum 9:7-Sieg im Tiebreak verwandeln.

Das nächste Spiel findet am 6. Juni um 11 Uhr in Moers statt. Gegner ist hier der THC im VfL Bochum.

This entry was posted in 2010, Bildergalerien, Bundesliga. Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post. Comments are closed, but you can leave a trackback: Trackback URL.

Warning: Use of undefined constant comments_open - assumed 'comments_open' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/1/d79662275/htdocs/version2010/wp-content/themes/moers08.de/comments.php on line 99

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>