1. Damen verpassen unentschieden in Lintorf

Der Auftakt in die Wintersaison der Niederrheinliga endete für das 08-Nachwuchsteam etwas unglücklich mit einer 2:4-Niederlage gegen den Lintorfer TC. Dennoch war man im 08-Lager nicht übermäßig enttäuscht, denn der Lintorfer TC spielte in absoluter Bestbesetzung und bot an Nr. 1 mit Sarah Gronert immerhin die aktuelle Nr. 203 der Weltrangliste auf. Herausragend präsentierten sich vor allem die beiden 08-Neuzugänge Ann-Katrin Wind (Pos. 2) und Malin Cubukcu (Pos. 4). Dabei hatte bei ihrem Debüt im 08-Team insbesondere Ann-Katrin im Vorfeld mit einigen Widrigkeiten zu kämpfen. Sie verfuhr sich hoffnungslos in Ratingen und traf  mit Lintorfer Hilfe zumindest zum Spielbeginn ein. Lintorf erwies sich als überaus fairer Gastgeber und ließ Ann-Kathrin trotz ihrer Verspätung antreten. Im Spiel gegen Ina-Patricia Zimmermann merkte man Ann-Kathrin anfangs die fehlende Vorbereitung deutlich an. Schnell geriet sie mit 0:3 in Rückstand und fand erst langsam zu ihren Rhytmus, so dass der Tiebreak entscheiden musste. Hier behielt Ann-Kathrin mit 7:5 die Oberhand. Spätestens ab diesem Zeitpunkt bestimmte Ann-Kathrin mit ihrer krachenden Vorhand das Spiel und ließ Zimmermann beim 6:2-Erfolg im 2. Satz keine Chance mehr. Den zweiten Punkt für 08 sicherte dann Malin mit einem hartumkämpften Sieg gegen Sarah Krohnen-Dauser. Malin lag im 1. Satz bereits mit 2:5 zurück, zeigte aber einen unglaublichen Kampfgeist und gewann 5 Spiele in Folge und damit auch den Satz mit 7:5. Das gleiche Bild im 2. Satz. Krohnen-Dauser führte mit 5:3, doch Malin spielte sich mit unglaublich guten Winkelbällen zurück in das Match und gewann auch den 2. Satz mit 7:5. An Pos. 1 hatte es Anna-Maria Levers mit Sarah Gronert zu tun und zeigte im 1. Satz ein beherztes Spiel und hätte diesen mit ein bißchen Glück sogar für sich entscheiden können. Doch im Endeffekt war es vor allem der hammerharte Aufschlag von Gronert, der ihr den 1. Satz mit 6:4 bescherte. Im 2. Satz war Anna-Maria dann relativ chancenlos und gab diesen mit 1:6 ab. Keine Chance hatte an Pos. 3 Zita Engbroks, die der erfahrenen Daniela Kalthoff trotz guten Spiels glatt mit 1:6 und 1:6 unterlag.

Die Entscheidung musste also in den Doppel fallen. Und hier waren die Lintorferinnen noch etwas cleverer. Anna-Maria und Ann-Katrin sowie Zita und Malin spielten in diesen Kombinationen erstmals miteinander und zeigten das Potential des jungen Moerser Teams. Doch gegen die eingespielten Lintorfer Doppel klappte es diesmal noch nicht. Anna-Maria und Ann-Kathrin unterlagen Gronert/Zimmermann im 1. Doppel mit 4:6, 4:6. Das 2. Doppel mit Zita und Malin verlor gegen Kalthoff/Krohnen-Dauser mit 3:6 und 3:6.

Das nächste Spiel findet am Sonntag, den 11. Dezember um 12 Uhr im Sport- und Freizeitcenter (schräg gegenüber von 08)  gegen den TC Sportpark Moers-Asberg statt.

This entry was posted in 2011, Archiv, Nachwuchsteam. Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post. Comments are closed, but you can leave a trackback: Trackback URL.

Warning: Use of undefined constant comments_open - assumed 'comments_open' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/1/d79662275/htdocs/version2010/wp-content/themes/moers08.de/comments.php on line 99

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>