1. Damen mit unentschieden gegen Rochusclub

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. Dies trifft in dieser Wintersaison auch auf die 08-Nachwuchstalente in der Niederrheinliga zu. Gegen den Rochusclub Düsseldorf liefen die Moerserinnen direkt einem Rückstand hinterher. Malin Cubukcu hatte an Pos. 4 gegen Dorit Waligura keine Chance und unterlag glatt mit 0:6 und 2:6. Kurz darauf konnte Ann-Kathrin Wind an Pos. 2 mit einem überzeugenden 6:2 und 6:3-Sieg gegen Alice Tesan den Gleichstand herstellen. Und dann kam das Drama des Tages an Pos. 1. Anna-Maria Levers kämpfte sich nach Satzrückstand gegen Madita Suer in den Match-Tiebreak, spielte sensationelles Tennis und hatte beim Stand von 9:5 sogar vier Matchbälle. Doch der letzte Punkt wollte Anna-Maria einfach nicht gelingen und sie unterlag unglücklich mit 9:11. Genauso spannend verlief das Match von Zita Engbroks an Pos. 4 gegen Nora Niedmers. Auch hier holte Zita einen Satzrückstand auf, um im Match-Tiebreak direkt mit 2:6 in Rückstand zu geraten. Doch Zita kämpfte um jeden einzelnen Punkt und hatte bei 9:8 erstmals die Führung inne, und sie nutze den Matchball und glich für 08 zum 2:2 aus.

Keine der beiden Mannschaften glaubte an 2 Doppelgewinne, so dass auf die Austragung  verzichtet wurde. Endstand: 3:3.

Das nächste Spiel findet am 11. Februar um 18 Uhr bei ETUF Essen statt.

This entry was posted in 2012, Archiv, Nachwuchsteam. Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post. Comments are closed, but you can leave a trackback: Trackback URL.

Warning: Use of undefined constant comments_open - assumed 'comments_open' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/1/d79662275/htdocs/version2010/wp-content/themes/moers08.de/comments.php on line 99

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>