Herren 40 zurück in der Niederrheinliga

Souverän und ohne Punktverlust hat sich die Herren 40 Mannschaft in der 1. Verbandsliga den Wiederaufstieg in die höchste Klasse gesichert.
Im letzten Spiel in Elberfeld ging es im direkten Duell der ungeschlagenen Mannschaften um den Aufstieg. In der 1. Runde traten Markus Bühlen gegen den ehemaligen Topspieler Ulrich Leyer und Dietmar Janssen gegen Marc Walbrecht an.
Markus Bühlen konnte sehr schnell durch „techn. k. o.“ den 1. Punkt einfahren, da sein Gegner beim 1:3 im 1. Satz aufgrund einer Rückenverletzung aufgeben mußte, so dass ein 6:1 6:0 zu Stande kam. Auch Christopher Niesert hatte im Anschluß daran mit Alexander Potapov wenig Mühe. Ergebnis: 6:1 und 6:3. Dietmar Janssen mühte sich allerdings immer noch mit Marc Walbrecht. Erst der 5. Matchball war dann die Erlösung. Der 6:4, 7:5-Erfolg brachte den 3. Matchpunkt für 08. Oliver Pleiss machte es weniger spannend. Trotz pizzaessender Mannschaftskollegen auf der Bank, gelang gegen einen stark spielenden Dr. Tim Heinz ein ungefährdeter 6:2 6:4- Sieg. Die bedeutungslosen Doppel konnten aufgrund der Verletzungen der Gegner nicht mehr gespielt werden, so dass auch das Endspiel deutlich mit 6:0 gewonnen wurde. Leider kam dadurch der extra angereiste Rigo Thiel nicht mehr zum Einsatz. Glückwunsch für den Aufstieg auch an Gert Becker, Michael Faber, Sascha Niesert und Uwe Schöbel.        

This entry was posted in 2012, Archiv. Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post. Comments are closed, but you can leave a trackback: Trackback URL.

Warning: Use of undefined constant comments_open - assumed 'comments_open' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/1/d79662275/htdocs/version2010/wp-content/themes/moers08.de/comments.php on line 99

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>