1. Damen wahren Chance auf den Klassenerhalt

Das 08-Nachwuchsteam erkämpfte sich in der Niederrheinliga ein hochverdientes 3:3 bei ETUF Essen und wahrte damit die Chance auf den Klassenerhalt. Essen hatte mit Katharina Lehnert (DTB 29) und Imke Küsgen (DTB 33) sogar seine beiden Topspielerinnen aufgeboten, während 08 auf Ann-Kathrin Wind nach einem Sportunfall verzichten musste. An Pos. 1 erspielte sich Anna-Maria Levers (DTB 45) im 1. Satz gegen Lehnert eine 4:3-Führung mit Break vor, konnte jedoch dem druckvollen Spiel der Essenerin nicht ganz standhalten und musste den Satz noch mit 4:6 abgeben. Der 2. Satz ging mit 6:2 ebenfalls an Lehnert, die damit Essen den Punkt sicherte. Eine ganz starke Partie lieferte an Pos. 2 Zita Engbroks (DTB 125) gegen Imke Küsgen ab. Mit etwas Glück hätte sie sogar den Match-Tiebreak erreichen können, doch nach einem knappen 4:6 im 1. Satz , konnte Zita eine 4:2-Führung im 2. Satz nicht zum Satzgewinn nutzen. Im Endeffekt konnte sich Küsgen noch mal mit ihrer Routine gegen Zita behaupten. Aufgrund der Verletzung von Ann-Kathrin feierte Catrin Levers nach langer Verletzungspause ihr Comeback, welches sie auch gleich erfolgreich gestalten konnte. Gegen Alexandra Stückradt siegte sie mit 6:2 und 7:5. Die fehlende Matchpraxis merkte man Catrin insbesondere im 2. Satz an, als sie bei 5:3 zwei Matchbälle vergab und fast noch in den Match-Tiebreak musste. Doch Catrin wehrte die Breakchancen von Stückradt beim Stand von 5:5 eiskalt ab, um danach der Essenerin den Aufschlag zu Null abzunehmen und den Punkt für 08 zu sichern. Einen nervösen Verlauf nahm das Match von Malin Cubukcu an Pos. 4. Nach einer souveränen 5:2-Führung wurde es im 1. Satz gegen Wagenaar noch einmal eng, doch Malin konnte sich mit 7:5 noch den Satz sichern. Im 2. Satz unterliefen Malin viele Fehler, so dass der 2. Satz mit 4:6 verloren ging. Doch es spricht für Malin, dass sie gerade im entscheidenen Match-Tiebreak ihr bestes Tennis abrufen konnte und souverän mit 10:2 das Match für sich entschied.

Und in den Doppeln hätte sich das junge Moerser Team fast noch den Sieg gesichert. Überragend spielten im 2. Doppel Zita und Malin, die Stückradt/Wagenaar mit 6:0 und 6:1 förmlich an die Wand spielten. ETUF hatte ganz auf das 1. Doppel mit Lehnert/Küsgen gesetzt. Doch die beiden Geschwister Anna-Maria und Catrin nahmen die Herausforderung an und konnten nach verlorenem 1. Satz, den 2. Satz glatt mit 6:2 für sich entscheiden. Im Match-Tiebreak hatten die beiden dann ein bißchen Pech und unterlagen unglücklich mit 8:10. Mit diesem Unentschieden hat 08 im letzten Spiel gegen Ratingen (4. März um 12 Uhr in Moers) noch alle Chancen auf den Klassenerhalt.

This entry was posted in 2012, Archiv, Nachwuchsteam. Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post. Comments are closed, but you can leave a trackback: Trackback URL.

Warning: Use of undefined constant comments_open - assumed 'comments_open' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/1/d79662275/htdocs/version2010/wp-content/themes/moers08.de/comments.php on line 99

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>