1. Damen sichern sich den 1. Sieg

Im 3. Spiel der 1. Verbandsliga hat es für die 08-Nachwuchstalente zum ersehnten 1. Sieg gereicht. Nach 2 Unentschieden zum Anfang der Saison siegte 08 diesmal mit 4:2 beim MTV Kahlenberg. Und dies war ein verdienter Erfolg des gesamten Teams. Celina Baltes war trotz eines Muskelfaserrisses nach Mühlheim gereist und hätte sogar versucht zu spielen. Denn parallel zu dem Medenspiel lief die Qualifikation für ein 10.000,- $-Turnier in Kaarst, wo die 08-Topspielerinnen Malin Cubukcu und Katherina Herpertz  am Start waren. Daher war der Kader extrem dünn besetzt. Doch 1 Stunde vor dem Medenspiel signalisierte Katharina, dass sie in Kaarst ausgeschieden ist und zur Verfügung stünde. Gesagt, getan. Pünktlich stand Katharina in Mülheim auf der Matte und konnte Celina ersetzen. Anfangs schien sich dieser Schachzug nicht auszuzahlen, denn in der 1. Runde lief es zuerst nicht so gut. Tatjana-Maren unterlag an Pos. 4 in 2 Sätzen gegen Sina Rabus Schneider und ihre Schwester Talina lag an Pos. 2 auch schon mit Satzrückstand gegen die starke Sabrina Kruchen hinten. Dabei hatte sich Talina von einem 1:4 auf 5:5 zurück ins Match gespielt. Doch ein etwas zu passives Spiel bedeuteten den Satzverlust. Auch im 2. Satz spielte Talina ihr bestes Match des Winters, konnte dies aber trotz zahlreicher Breakchancen nicht in Spiele ummünzen. Beim Stand von 3:5 schlug Kruchen sogar zum Match auf, doch Talina zeigte ihr Kämpferherz und schaffte endlich das Break und im Anschluss sogar den 7:5-Satzgewinn. Im Match-Tiebreak spielte Talina mutig und agressiv weiter und konnte den Tiebreak tatsächlich mit 10:6 für sich entscheiden. Ein excellentes Match mit einer verdienten Siegerin. Und es wurde noch besser. An Pos. 3 spielte Jenny Höhn gegen die ehemalige 08-Spielerin Anne Blawatt und traf im 1. Satz wirklich jeden Ball und sicherte sich daher auch folgerichtig den Satz mit 6:1. Anfang des 2. Satzes wurde Jenny dann ein bißchen zu defensiv und lag prompt mit 2:3 zurück. Doch danach spielte Jenny deutlich agressiver und gewann auch den 2. Satz mit 6:3. Und für den unverhofften 3. Punkt sorgte dann Katharina Herpertz an Pos. 1. Im 1. Satz hatte sie gegen Julia Mikulski keine Chance und gab diesen mit 0:6 ab. Bei einer 1:0-Führung im 2. Satz für Katharina konnte Mikulski aufgrund starker Rückenbeschwerden nicht mehr weiterspielen. Damit stand es 3:1 für Moers. Mittlerweile war sogar Malin Cubukcu zur Verstärkung der Doppel aus Kaarst angereist. Dies zeigt den ausgesprochen guten Teamgeist des jungen 08-Teams, auch wenn die Doppel nicht mehr gespielt wurden. Nicht zu vergessen ist natürlich Celina, die über die ganze Zeit mitfieberte und die Mannschaft hervorragend unterstützte. Bei den Doppeln einigte man sich auf 1:1, so dass Moers mit 4:2 den 1. Sieg eingefahren hatte.

Ergebnisse

Das nächste Spiel findet am Sonntag, den 26.1. um 12 Uhr in Traar statt.

Das 2. Nachwuchsteam (ebenfalls 1. VL) war am Samstag beim Tabellenführer TC Stadtwald Hilden überfordert und unterlag mit 0:6. Hilden trat in Topbesetzung an, so dass die Niederlage nicht zu verhindern war. Pech hatte Katharina an Pos. 1. Sie unterlag Lina Hohnhold unglücklich im Match-Tiebreak mit 8:10.

Ergebnisse

Das nächste Spiel findet am Samstag, den 25.1. um 16 Uhr in Traar statt.

Ohne Probleme agierten die Herren 40 in der 1. Verbandsliga. Gegen Kettwig siegten sie überlegen mit 6:0 und können sich noch berechtigte Aufstiegshoffnungen machen.
Am nächsten Sonntag geht es um 10 Uhr auswärts gegen Elberfeld.

Ergebnisse

 

 

 

This entry was posted in 2014, Archiv, Nachwuchsteam. Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post. Both comments and trackbacks are currently closed.

Warning: Use of undefined constant comments_open - assumed 'comments_open' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/1/d79662275/htdocs/version2010/wp-content/themes/moers08.de/comments.php on line 99

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>