Bundesliga-Damen unterliegen zum Abschluss Regensburg

Am letzten Spieltag der 1. Damenbundesliga unterlag der TC Moers 08 dem Eckart Tennis Team Regensburg mit 2:7. Allerdings hatten die 08-Damen bereits am letzten Spieltag mit dem 6:3 gegen den TC BW Berlin den Klassenerhalt vorzeitig gesichert, so dass diese Niederlage nicht mehr ins Gewicht fiel.

Moers reiste entspannt mit einer deutlich abgespeckten Mannschaft zum Aufsteiger Regensburg. Vom siegreichen Berlin-Team nahmen lediglich Patricia Mayr-Achleitner, Tadeja Majeric und Michaela Honcova die Anreise nach Regensburg in Angriff. Ergänzt wurde das Team durch Imke Küsgen, Elke Lemmens und Kim van der Horst.
Regensburg, das auf dem Weg zum Klassenerhalt unbedingt gewinnen musste, bot dagegen entsprechend seiner finanziellen Möglichkeiten ein äußerst starkes Team auf.

So war es auch keine Überraschung, dass an den Pos. 4 und 6 Elke und Kim (1. Bundesligaauftritt) gegen Andrea Hlavackova und Natela Dzalamidze auf verlorenem Posten standen. An Pos. 2 stellte eine von Co-Trainer Yassine El Barkani glänzend eingestellte Tadeja den deutschen Star Julia Görges allerdings vor eine schwierige Aufgabe. Schon der 1. Satz war hart umkämpft, doch Tadeja konnte beste Chancen nicht nutzen und gab den Satz zu glatt mit 2:6 ab. Im 2. Satz nutzte Tadeja ihre Möglichkeiten besser aus und hatte bei 5:4 sogar 2 Satzbälle, die Görges allerdings mit 2 Gewinnschlägen abwehren konnte. Geputscht durch die mehr als 1000 Zuschauer, befreite sich Görges aus der Umklammerung und Tadeja hatte doch noch mit 5:7 das Nachsehen. Dennoch eine Klasse-Partie der Slowenin, immerhin trennen Tadeja und Julia Görges mehr als 200 Ranglistenplätze voneinander.

Zwischenzeitlich war es Imke Küsgen gelungen die Partie auf 1:3 zu verkürzen. Ihre Gegnerin Lesley Kerkhove musste nach einem schweren Sturz die Partie mit einer Bänderverletzung aufgeben. Michaela war an Pos. 3 gegen Barbora Krejcikova jedoch ohne Chance und unterlag mit 2:6 und 2:6. An Pos 1 verpasste Patricia den Gewinn des 1. Satzes gegen die Weltranglisten-29. Barbora Zahlavova Strycova. Beste Breakchancen wusste Patricia nicht zu nutzen, da war es nur logisch, dass bei 5:6 und Einstand 2 unnötige Fehler von Patricia den Satzverlust bedeuteten. Den 2. Satz musste Patricia mit 1:6 abgeben, so dass damit die Niederlage für Moers bereits nach den Einzeln besiegelt war.

In den Doppeln musste 08 das 1. Doppel mit Patricia und Tadeja kampflos abgeben. Beide Spielerinnen waren angeschlagen und konnten folglich nicht mehr antreten. Das 2. Doppel mit Michaela und Imke hielt gegen das Weltklassedoppel Hlavackova/Görges gut mit und unterlag nur mit 3:6 und 3:6. Den 2. Punkt für das 08-Team holten dann Elke und Kim, die in 2 Sätzen gegen Skamlova/Traeger erfolgreich waren.

Selten konnten die Moerser Verantwortlichen einen letzten Spieltag so entspannt genießen. Am Ende erreichten die Moerserinnen einen 5. Platz (punktgleich mit dem Dritten Regensburg). Trotz eines im unteren Bereich angesiedelten Etats wird es 2016 auch in der 14. Saison Bundesliga-Tennis in Moers geben. Darauf können alle Verantwortlichen und Helfer extrem stolz sein.

Deutscher Meister ist M2 Beauté Ratingen. Absteiger sind TC Blau Weiss Aachen und der TC 1899 BW Berlin.

Ergebnisse

This entry was posted in 2015, Archiv, Bundesliga. Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post. Both comments and trackbacks are currently closed.

Warning: Use of undefined constant comments_open - assumed 'comments_open' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/1/d79662275/htdocs/version2010/wp-content/themes/moers08.de/comments.php on line 99

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>