Michaela Honcova verpasst 2. Titel 2017

08-Bundesligaspielerin Michaela Honcova (WTA 300) arbeitet sich langsam wieder an die TOP 300 heran.
Beim ITF-Turnier in Santa Margherita Di Pula (25.000,- $) verpasste sie knapp ihren 2. Einzeltitel 2017.

Nach Siegen über Stefania Rubini (ITA, WTA 339), Polona Hercog (SLO, WTA 123), Katharina Gerlach (GER, WTA 404) und Kathinka von Deichmann (LIE, WTA 198) unterlag Michaela im Finale gegen Chiara Scholl (USA, WTA 379) in drei Sätzen mit 1:6, 6:4 und 1:6.

Ergebnisse:

1. Runde Stefania Rubini (ITA, WTA 339) 3:6, 6:3, 7:5
Achtelfinale Polona Hercog (SLO, WTA 123) 7:6(7), 6:7(5), 6:4
Viertelfinale Katharina Gerlach (GER, WTA 404) 3:6, 7:5, 6:3
Halbfinale Kathinka von Deichmann (LIE, WTA 198) 6:2, 2:6, 6:4

Auch im Doppel agierte Michaela an der Seite von Kiko Omae (JPN) sehr erfolgreich. Das Duo musste sich erst im Finale gegen Anastasia Grymalska(ITA)/Chiara Scholl (USA) unglücklich mit 6:4, 3:6 und 11:13 geschlagen geben.

This entry was posted in 2017, Archiv, Bundesliga. Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post. Both comments and trackbacks are currently closed.

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>