Herren 50 ungeschlagen in die Niederrheinliga – Herren sichern Klassenerhalt

Die Herren 50-Mannschaft des TC Moers 08 hat in der Wintersaison 17/18 ungefährdet den Aufstieg von der 1. Verbandsliga in die Niederrheinliga geschafft.

Im Sommer wurde der Plan gefasst, erstmals in den Herren 50 eine Mannschaft im Winter zu melden. Die Einstufung wurde beim Verband beantragt und erfolgte in der 1. Verbandsliga. 08 wurde in eine 5er-Gruppe mit dem TC Schiefbahn, Eintracht Duisburg, TC Schellenberg und Crefelder HTC gelost.

Die ersten drei Spiele wurden noch im alten Jahr absolviert und zeigten eindeutig in Richtung Aufstieg. Gegen Schiefbahn (6:0), Duisburg (4:2) und Schellenberg (5:1) gab es durch Oliver Pleiß, Andras Nemes, Dietmar Janssen, Markus Bühlen und Per Hegenberg klare Siege, so dass am letzten Spieltag gegen den Crefelder HTC schon ein Unentschieden zum Aufstieg gereicht hätte.
Doch auch hier setzte sich 08 in der Aufstellung Oliver Pleiß, Andras Nemes, Per Hegenberg und Jörg Pommering deutlich mit 5:1 durch. Der Aufstieg war perfekt.

Damit spielen die Herren 50 des TC 08 nächstes Jahr in der höchsten Spielklasse des Verbandes.

 

Deutlich schwieriger gestaltete sich die Wintersaison der Herren in der Bezirksliga. Personalmäßig geschwächt sah es für die junge 08-Mannschaft lange Zeit nicht gut aus. In einer 6er-Gruppe standen für Jerome Lehmann, Laurenz Hohendorff, Tim Pesch, Simon Leukers und Manuel Schmiedchen vor dem letzten Spieltag nur 2 Punkte zu Buche.

Lediglich gegen GW Geldern und Moers-Asberg konnte ein Unentschieden erreicht werden. Niederlagen gab es gegen TC Schiefbahn (2:4) und RW Kempen (1:5). So ging es am letzten Spieltag gegen den bereits feststehenden Aufsteiger Viktoria Alpen um alles. Nur mit einem Sieg konnte 08 die Chance auf den Klassenerhalt wahren.
Und das Unerwartete trat ein. Jerome Lehmann, Laurenz Hohendorff, Tim Pesch und Simon Leukers erkämpften sich einen nicht für möglich gehaltenen 4:2-Erfolg und konnten anschließend den Klassenerhalt feiern.

 

This entry was posted in 2018, Archiv, Vereinsaktionen. Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post. Both comments and trackbacks are currently closed.

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>