Tennis-Jugend des TC Moers 08 überaus erfolgreich

Sehr überzeugende Leistungen der Jugendmannschaften

Zum Ende der Jugend-Medenspielsaison wurde der furiose Saisonstart mit sehr starken Leistungen bestätigt. Die Junioren U15 mit Philipp Freiberg, Logan Schendel, Tom Thiel, Christopher Mauss, Max Basten und Jakob Fisch unterstrichen ihre Topform aus den ersten Spielen und steigen somit mit nur sieben abgegebenen Matchpunkten souverän in die BKA auf.

Neben den Jungen spielten auch die gleichaltrigen Mädchen eine gute Saison und erreichten in der Bezirksliga einen herausragenden vierten Platz. Ein toller Erfolg für die Spielerinnen Larisa Wiemann, Inga Hüschen, Laurie Opdemom und Liv Fleurkens- Martens!

Besonders hervorzuheben sind nicht nur die großartigen sportlichen Leistungen der beiden Mannschaften, sondern auch der stetige Zusammenhalt und der vorhandene Teamgeist, welcher immer wieder deutlich zu erkennen war.

NRW- Meisterschaften

Die U18 Junioren des TC Moers 08 um Niklas Müller, Jerome Lehmann, Konstantin Brandt, Laurenz Hohendorff und Tim Pesch landeten am Ende der Saison auf dem zweiten Platz der Niederrheinliga, punktgleich mit dem Tabellenersten TC Bredeney. Bei allen Spielen trumpften die Jungs mit starken Leistungen auf. Zur Belohnung dürfen sie zu der am 22.-23.9.2018 stattfindenden NRW- Endrunde fahren. Besonders bei den Doppeln überzeugten die Moerser stetig und beendeten die Saison mit einer Bilanz von 10 Siegen aus 14 gespielten Doppeln. Am Ende der Saison stehen der Nachwuchsmannschaft fünf Siege aus sieben Spielen zu Buche, was in Anbetracht der enormen Konkurrenz ein herausragendes Ergebnis darstellt. Teamcoach und Chef der Tennisakademie Janssen betont: „Ein besonderes Dankeschön geht an Tim Pesch, der jedes Spiel zur Verfügung stand, wenn man ihn brauchte. Auch wenn er mal nicht gespielt hat, war er für seine Teamkollegen da und konnte seine Fähigkeiten als Tennisspieler, auch neben dem Platz, immer wieder abrufen!“.

Der TC Moers 08 bedankt sich hiermit auch bei allen Eltern, ohne die der enorme Erfolg erst gar nicht möglich gewesen wäre.

This entry was posted in 2018, Archiv, Nachwuchsteam, Vereinsaktionen. Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post. Both comments and trackbacks are currently closed.

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>