Club

Gegründet am 14.7.1908, kann der TC Moers 08 e. V. auf eine 100-jährige Tradition zurück blicken, die 2 Weltkriege und mehrmalige Wechsel der Gesellschaftsstruktur, der geistigen und politischen Werte sowie der wirtschaftlichen Verhältnisse überstanden hat.

Mit der großzügigen Bereitstellung eines Geländes aus dem privaten Besitz einer Moerser Familie konnte gegen Ende des 19. Jahrhunderts im Stadtparkgebiet der 1. Tennisplatz in Moers gebaut werden, den einige Familien als Tennisgesellschaft nutzten. Im Jahr 1908 gründeten 47 Moerser Bürger den Lawn-Tennis-Club Mörs 08, der am 20. August 1908 seine offizielle Eintragung in das Vereinsregister des Königlichen Amtsgerichtes Moers erhielt.

Mit nur einem Platz an einem neuen Standort im Stadtpark begannen die 47 Mitglieder die Geschichte unseres Tennisclubs und es sollte nicht der letzte Neuanfang sein. Nach der Tragödie des 1. Weltkrieges und der Weltwirtschaftkrise erhielt der Club im Jahr 1927 sein für lange Zeit letztes Domizil im Stadtpark, ein Gelände, das in Gemeinschaft mit dem Hockeyclub Moers und dem MTV Moers 4 Spielplätze ausweisen konnte. Gleichzeitig wurde durch Satzungsänderung der Vereinsname dem damaligen Zeitgeist angepasst: Tennis-Club Moers 08.

Nach der leidvollen Zeit des 2. Weltkrieges konnte im Jahr 1949 die in den Kriegsjahren zerstörte Anlage wieder eröffnet werden und es zeigte sich wieder einmal mehr, dass durch selbstverständliche Bereitschaft zu persönlichen Opfern und getragen durch die Begeisterung zum Sport und dem gemeinsamen Erleben ein Club reaktiviert wurde, der in den folgenden Jahrzehnten in den höchsten Spielklassen zu Hause war.

Im Jahr 1993 musste der Tennisclub aus dem geliebten Stadtpark auf ein neu installiertes Tennisgelände an der Filder Strasse umziehen, ausgestattet mit 7 Freiplätzen und einem großzügig geschnittenen Clubhaus.

Seitdem ging es beim TC Moers 08 auch mit den sportlichen Erfolgen in ungeahnte Höhen. Im Jahr 2000 hat der Verein die Verantwortung für den professionellen und damit bezahlten Sport an die Firma HSME unter Führung des früheren Sportwarts Stefan Hofmann abgegeben, die Zusammen-arbeit läuft absolut problemlos und ist äußerst erfolgreich. 2002 stieg die Damenmannschaft in die 1. Bundesliga auf, wurde zwei Jahre später 2004 überraschend Deutscher Damen Mannschafts-meister und ist auch heute noch in der höchsten Spielklasse zuhause. Im Jubiläumsjahr 2008 wurde hinter Benrath und Karlsruhe im Juni ein beachtlicher 3. Platz erreicht. Mittlerweile geht der TC Moers 08 in seine 13. Bundesligasaison. Alles in Allem eine Erfolgsgeschichte, an der der Tennisclub nicht unwesentlich partizipiert.

Der eigentliche Tennisboom war bereits seit Ende der 80er Jahre rückläufig, Tennis war nicht mehr „in“ und die Vereine hatten bzw. haben zum Teil auch heute noch mit rückläufigen Mitgliederzahlen zu kämpfen. Die Ära Graf und Becker war zu Ende, Golf und andere Angebote sorgten für ein Umdenken bei der Gestaltung von Freizeit.

Der Jubilar Moers 08 ist glücklicherweise seit 2004 wieder im Aufwind, auch bedingt durch eine sehr schöne und gepflegte Clubanlage, eine ansprechende gute Bewirtschaftung, Tennis als Breitensport neben Tennis auf Weltklasseniveau, eine vorbildliche Jugendarbeit, auch die Pflege gesellschaftlicher Belange und nicht zuletzt treue Mitglieder einerseits und attraktive Beitrittsangebote für neue Tennisinteressierte andererseits. Auf diesen Meriten kann und will der TC Moers 08 sich natürlich nicht ausruhen und hat daher im Jahr 2013 den nächsten Umbruch vollzogen und sich auch in Sachen Trainerarbeit umorientiert. Damit wurden die Voraussetzungen für die Zukunft in Bezug auf verbesserte Förderung aller Leistungs- und Altersklassen geschaffen.

Neue Wege ist der TC Moers 08 auch in Sachen Kooperation gegangen. Der Fechtclub Moers 1950 e.V. hat seit diesem Jahr eine neue Heimat an der Filderstraße gefunden. Auf dem ehemaligen Platz 5 wurde eine wunderschöne neue Fechthalle incl. Sanitär- und Fitnessanlagen errichtet. Pünktlich zur Sommersaison wurde auch ein neuer Tennisplatz eingeweiht, so dass auch weiterhin auf 7 Außenplätzen gespielt werden kann.

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>